Archiv für Mai 2009

Selbst schuld

Nun habe ich es also tatsächlich wahr gemacht und bin der Einlösung meines Versprechens gegenüber meiner Mutter einen weiteren Schritt näher gekommen: “Lieber Läufer, vielen Dank für Ihre Anmeldung zum 24. München Marathon am Sonntag, 11. Oktober 2009.” Ob ich wohl irgendwann mit dem Training beginnen sollte?

27. Mai 2009 | Eintrag lesen/kommentieren

31°C

Es mag an meinem Beruf liegen, dass ich alles in Frage stelle und anzweifle, aber die 31°C, die das Thermometer der benachbarten Apotheke anzeigt, scheinen mir doch etwas aus der Luft gegriffen. Wobei es wirklich sehr heiß ist. Entlang der Isar und dem Gärtnerplatz konnte ich eben nur im Schatten gehen. Nun setze ich mich in den Kühlschrank meiner Wohnung, verstecke mich hinter der Milch, stelle mein Notebook auf den angenagten Käse und arbeite. So hatte ich mir den Feiertag eigentlich nicht vorgestellt, zumal mein Körper nach den erneuten Tagen in Berlin tatsächlich eine Pause brauchen könnte. Zum Glück ist keiner da, der den Kühlschrank von außen öffnen könnte.

21. Mai 2009 | Eintrag lesen/kommentieren

Das beste Hobby der Welt

Drei Tage Kurzurlaub - ich fühle mich, als wären es drei Wochen gewesen. Zeit für mich, meine Familie und vor allem meinen Gleitschirm. Ein tolles Gefühl, wenn man auf einer Höhe von rund 1000 Metern startet und es nur mit Hilfe des Windes auf mehr als 2000 Meter und später sicher zum Boden schafft. Beschreiben lässt sich dieses Gefühl nicht, leider (oder zum Glück?). Dagegen lässt sich das Gefühl des heutigen Tages sehr gut in Worte fassen: Absturz aus 2000 Metern. Geht es euch am ersten Arbeitstag einer Woche ähnlich?

12. Mai 2009 | Eintrag lesen/kommentieren