Das beste Hobby der Welt

Drei Tage Kurzurlaub - ich fühle mich, als wären es drei Wochen gewesen. Zeit für mich, meine Familie und vor allem meinen Gleitschirm. Ein tolles Gefühl, wenn man auf einer Höhe von rund 1000 Metern startet und es nur mit Hilfe des Windes auf mehr als 2000 Meter und später sicher zum Boden schafft. Beschreiben lässt sich dieses Gefühl nicht, leider (oder zum Glück?). Dagegen lässt sich das Gefühl des heutigen Tages sehr gut in Worte fassen: Absturz aus 2000 Metern. Geht es euch am ersten Arbeitstag einer Woche ähnlich?

Dieser Eintrag wurde am Dienstag, 12. Mai 2009 um 14.45 Uhr veröffentlicht. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag über einen eigenen RSS-Feed verfolgen. Du kannst außerdem einen eigenen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Eine Antwort zu “Das beste Hobby der Welt”

  • Hey Marcel,

    ach, wie ich es nachfühlen kann :-))) Vielleicht klappts dieses WE mal wieder mit dem Wetter, dann gehts wieder in luftige Höhen! Wo bist Du denn fliegen gewesen?

    VG
    Bianca

    Eintrag von Bianca vom 20. Mai 2009 um 13.32 Uhr

Hinterlasse eine Antwort